Jetzt im Peng
 iCal Import

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN IM RHEIN-MAIN-GEBIET

Pferdefest 2019

9. August 2019 – 11. August 2019

Pferdefest 2019
09. – 11. August 2019 / Piesport (Mosel)

Line-Up:
Shacke One (Nordachse Cashgroup), Alarmsignal, STEAM DOWN, Hush Moss, Iorie (live), KENTA HAYASHI, MENEO, Chinaski in Space, Acid Knarf Rellöm (A Tribe Called Knarf), Young Yosef, S&W, Prongof108, Hagbard Celine, Ugly Species, mot., MEiNE ROCK KWiEN RiCA, Rico and his dancing girls, RAS, Funky Fizzle, Noise du Chocolat, The Funky Monkeys, popFred, Hush Moss DJ Set, Aetschy u.v.m.

*** Festivaltickets gibt’s für 45,- unter www.pferdefest.de ***

 


No Peace

2. August 2019

Spontan-Ausstellung neuer Werke Martin Schmelters.
Bilder und Zeichnungen.


Ladengalerie Kirschgarten 10
Mainz


Discothèque // Art.eria

27. Juli 2019 20:00 – 28. Juli 2019 01:00

discothèque
art.eria galerie
samstag, der 27. juli 2019
ab 20 uhr
eintritt frei
//
presque & benni m
https://soundcloud.com/presquemusique/lecremantetlerreurb2bbennimvinyl
//
discothèque ist ein junges, künstlerisches kollektiv, welches durch verschiedene musikalische einflüsse die zahlreichen facetten von ‘disco’ beleuchten und zeitgleich neu kombinieren möchte. hierfür soll bei den veranstaltungen ein freiraum geschaffen werden, der es allen personen ermöglicht, aufgrund ihrer unterschiedlichen auffassungen des leitmotivs disco mitgestalter der neuinterpretation zu werden.


›Erótique‹ – objects of desire

5. Juli 2019 – 6. Juli 2019

Als Verschmelzung der Begriffe „Eros“ und „Boutique“ soll der Titel der Ausstellung jedoch nicht in Hinweis darauf sein, dass man hier Sexspielzeuge kaufen soll - vielmehr erwarten die Besucher hier erotisch in Szene gesetzte Skulpturen. Nikola Scheibe spielt in ihrer Hochschul-Abschlussarbeit mit der Sinneswahrnehmung der Zuschauer und erzeugt zuweilen irritierend lustvolle Assoziationen…

enthüllen, betrachten, berühren, wagen, herausfordern, übertreten, entdecken, erleben … Lust?

Passend zum Thema zeigen Schmitt&Schulz am Eröffnungsabend auf der Bühne eine Dauerperformance-Improvisation im Rahmen ihrer Reihe nonstoponstage, wie man sie sonst regelmäßig unter dem Veranstaltungs-Label Watch&Eat sehen kann.

Vernissage: Freitag, 5. Juli, 18 – 23 Uhr
18 Uhr Einführung & Ausstellungsbeginn
19 – 22 Uhr Performance

Finissage: Samstag, 6. Juli, 17 – 22 Uhr
Ausstellung

performance art depot
Leibnizstr. 46
55118 Mainz
www.pad-mainz.de
Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.

HeART Music Festival // Open Air [1 DAY Festival]

29. Juni 2019

Arteria Gallery presents

× LOCATION: Wuth’sche Brauerei // Wiesbaden
https://goo.gl/maps/86L2wQo1xFiL3Kgc9

× Musik, Progressive Ideen, Kunst, Performances, Poetry

Zwischen Mainz und Wiesbaden und reichlich Grün gelegen, liefert die alte Wuth’sche Brauerei den idealen Ort für eine versteckte Tanzfläche, ein Amphitheater, Installationen und eine ganztägige Vielzahl an Acts unter der Sonne und dem Sternenhimmel.

Im Programm:
Main Stage – Amphitheater & Dancefloor
DJ Deck – im Inneren der Brauerei
Art & Craft – live Performances, Workshops & Verkauf

(weiterlesen…)


Anthropology of Music Lecture Series

26. Juni 2019 – 28. Juni 2019

Vom 26. bis 28. Juni finden die Anthropology of Music Lecture Series des ethnologischen Instituts der Johannes Gutenberg Universität an verschiedenen Orten statt.

Weitere Informationen: https://anthropologyofmusic.com/?page_id=170


HFS m/ DSG, Lichtinstallation / HFS Live x Substanz Der Stadt

22. Juni 2019

Lichtinstallation im “Dark Room” der Hans From Space Ausstellung bei der Substanz Der Stadt. In Kooperation mit DSG Objects werden die Werke mittels Projection Mapping bestrahlt.

mitmachen / ab 17:00 / Offene Kunstrunde
zuhören / 20-21:00 / Hans From Space Live
zuschauen / 19:00 – 22:00 / Lichtinstallation im Dark Room

Friede, Freude, Pfefferminzlikör
LG, Hans From Space *Raketicon*


___

Substanz Der Stadt // Das Projekt

Wir sind eine Gruppe von Freunden, die etwas zur kulturellen Gestaltung in Mainz beitragen will. Neben Studium und Beruf nahmen wir uns die Umsetzung dieser Idee vor und starteten im Juni 2018 mit dem ersten Zwischennutzung in der Neustadt.

Finanziert wird unser Projekt durch den Verkauf eigener lokal/regional produzierter Produkte, wie unsere STARKE PFEFFERMINZE. Einnahmen bleiben im Kreislauf und dienen zur Finanzierung von Zwischennutzungen und weiteren Aktionen.
Uns ist es wichtig, neben kreativen auch soziale und lokale Institutionen zu unterstützen. Dies geschieht in Form von Kollaborationen, Info-Veranstaltungen und der Generierung von Spenden.

Wir wollen Mainz mitgestalten und mehr Raum für Ideen und Kultur schaffen.

SUBSTANZ DER STADT
Starke Pfefferminze
alc. 20,5% vol.
500ml

Unser erstes Produkt, ein Pfefferminzlikör, entstand in enger Zusammenarbeit mit einer Destillerie nahe Alzey, Rheinland-Pfalz. Dort wird er in kleinen Chargen hergestellt und abgefüllt.
Wir wollen mit SUBSTANZ DER STADT weitere regionale Produkte entwickeln, um mit deren Einnahmen unser Projekt zu finanzieren und andere lokale Institutionen zu unterstützen.

B.Y.O.B.
peace in progress, against racism, homophobia & sexism.


Dr. Treznok im Eisenturm

14. Juni 2019 – 30. Juni 2019

Dr.Treznok, seit 1992 lebhaft in Mainz, präsentiert sein “Institut für angewandte Linguistiq” im Kunstverein Eisenturm. Zu sehen gibt es Layouts, Copy-Art und Handpressendrucke, zu lesen gibt es sein lyrisches Frühwerk sowie das zwischen 2010 bis 2018 im Eisenturm entstandene Werk “Verwortungen”.

Außerdem ist während der kompletten Ausstellungsdauer das “Flaschenpostamt” aufgebaut und es besteht die Möglichkeit, an einer “telepathischen Schreybung” teilzunehmen. Dr. Treznok ist zu allen Ausstellungszeiten anwesend.

Vernissage: Freitag, 14. Juni, 19 Uhr
Begrüßung: Karin Böpple
Ausstellungsdauer: 15. – 30. Juni 2019
Öffnungszeiten: Sa + So 13 – 17 Uhr, Mi 16 – 18 Uhr

 


Schichtwechsel

30. Mai 2019 – 10. Juni 2019

Gruppenausstellung in der Reihe „HOME IS WHERE MY ART IS“

Überarbeitungen vorhandener Werke wie mit den Mitteln der Malerei, der Zeichnung, Collage, Video und Schrift, analog und digital mit Nicola Barth, Anna Bieler, Helmut van der Buchholz, Stefan Budian, Jos Diegel, DeDe Handon, Albert Herbig, Hötsch Höhle, Hundefaenger KRD, Stéphane Jeanneau, Kerstin Lichtblau, malatsion, Veronika Olma, Sabine Rollnik, Johannes Schebler, Elke Tamarelke.

Vernissage Donnerstag 30. Mai 19:30Uhr
Performance: Sigtryggur Berg Sigmarsson
Konzert: Materialeinschüchterung

weitere Öffnungszeiten bis 22. Juli 2019:
montags, freitags, samstags 16-20Uhr


Internationales Tanz und Performance Festival

9. Mai 2019 20:00 – 18. Mai 2019 23:00

Internationales Tanz & Performance Festival im pad

Vom 9. Bis zum 18. Mai findet das jährliche Internationale Tanz und Performance Festival im pad Mainz (performance art depot) statt. In diesem, aus dem Kultursommer Rheinland-Pfalz nicht mehr wegzudenkenden Programmhighlight, präsentieren wir außergewöhnliche, unterhaltsame und innovative Performance- und Tanzproduktionen aus aller Welt. Unter den eingeladenen Künstlern werden nicht nur alte Bekannte wieder mit dabei sein, sondern auch frische aufstrebende Talente und Neuentdeckungen, die wir aus über 800 Bewerbern ausgewählt haben.

So freuen wir uns auf die Künstlergruppe SÄCHSISCHE SCHWEIZ kollektiv, die mit ihrer theatralen Dokumentation „Tiere!“ unser Festival eröffnen. Auch die deutsch- chilenische Performancegruppe El Cuco Projekt, die unser Festival bereits zum dritten Mal beehren, beschäftigen sich in „Good By Epoch“ mit dem Verhältnis von Mensch und Tier und nutzen hierzu ihre hyperrealistischen Vogel- und Katzenmasken. Mafalda Miranda Jacinto von Rabbit Hole war ebenfalls schon mehrfach zugast im pad und beweist mit ihrem Performancepartner Joao Estevenz in „Crime and Punishment“, dass es nicht viel mehr braucht als zwei Performer und zwei Mikrofone, um die Bühne zu rocken.

Neu auf der pad-Bühne: Der französische Tänzer und Choreograf Alexandre Fandard macht in seiner kurzen aber hyper spannenden Tanzperformance „Some Remain So“, seelische Zustände in konzentrierten kleinen Gesten sichtbar, das transsilvanische Tanztrio M Studio beglückt uns mit ihrer nonverbalen Tanzperformance „Elevator- boys will be boys“, in der die Eskalation  in einem steckengebliebenen Aufzug Ausgangspunkt für wildeste Tanzakrobatik ist und der Tänzer und Performer Marco Chenevier des italienischen Künstlerkollektivs ALDES schmettert mit seiner interaktiven Improvisation „Quintetto“ eine kritische und zugleich höchst amüsante und turbulente Performance über verfehlte Kulturpolitik auf die pad-Bühne.

Sehr gespannt sind wir auf Gustavo Solar aus Argentinien, der mit nur wenigen Elementen in Kombination mit dem eigenen Körper im öffentlichen Raum beeindruckende, poetisch anmutende Arrangements kreiert. Eigens für unser Festival wird er an verschiedenen Plätzen in der Mainzer Neustadt performative szenische Bilder entwickeln.

Wir freuen uns auf eine große Bandbreite von Projekten, die zwischen Gestaltungsformen wie Performance, Schauspiel, Choreografie, Tanztheater und Aktionskunst rangieren, dabei Genregrenzen weit hinter sich lassen und somit eine Diversität bieten, auf die wir sehr stolz sind.

Das Internationale Tanz & Performance Festival im performance art depot

09. bis 18. Mai 2019

pad – performance art depot
Leibnizstr. 46
55118 Mainz
www.pad-mainz.de

Karten: 14 € / erm. 11 €

Studis frei !!!

Festivalpass 40 € / erm. 30 €

Reservierung unter: 06131/8869432

oder: reservierung@pad-mainz.de


QR Code Business Card