Jetzt im Peng
 iCal Import

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN IM RHEIN-MAIN-GEBIET

Die Kulturei macht Ausstellung

2. Juli 2020 – 5. Juli 2020

Kunstausstellung in Kooperation mit der Altstadt Galerie Lehnert

Einige Werke von Wioleta Salo werden unter dem Titel “Remember”gezeigt.  Erinnern sich doch manche an zahlreiche Ausstellungen und Beteiligungen der Künstlerin, viele mit dem Thema “Mainz”. Aus diesem Grund zeigt die Kulturei ca. 24 Arbeiten, die einen repräsentativen Einblick in das Schaffen von Wioleta Salo geben.

Eröffnung am Donnerstag, den 02. Juli, um 18 Uhr

Rundherum bietet der Kiosk allerlei Leckeres.

Foto: Altstadt Galerie Lehnert


Brandstifter liest Ohne Musik

20. Juni 2020 14:00 – 20. Juni 2020 16:00

2018 veröffentlichte der legendäre Wiener Verlag “Das fröhliche Wohnzimmer” Lyrik, Lied- und Sprechtexte von Brandstifter als “wohnzimmers buntes lyrikheft nr. 15″. Die Herausgeber*innen Ilse Kilic & Fritz Widlhalm haben die Texte höchstpersönlich in ihrem typischen Art Brut Stil farbenfroh illustriert.

Brandstifter ist ein interdisziplinärer Aktionskünstler, Autor, Bildender Künstler und experimenteller Musiker mit Projekten in Europa und New York, derzeit Literaturstipendiat des Landes NRW in Dortmund und erster Vorsitzender des Mainzer Kunstvereins Walpodenstraße 21 e.V..

Ob seine Performance tatsächlich ohne Musik stattfindet ist eher ungewiss beziehungsweise Ansichtssache, da der intermediale Tausendsassa sicher allerhand FLUXUSartige Spielzeug- und Kinderinstrumente im Gepäck haben wird…

www.brand-stiftung.net

Eine Veranstaltung im Rahmen der Poesie Tank Stellen Rheingauviertel Wiesbaden von Brentanos Erben.


Kulturei macht Kulturkiosk mit Peter Jackob

18. Juni 2020 – 21. Juni 2020

Ab Donnerstag (18.06.) startet die Kulturei in eine neue Kioskrunde – 3 Tage hintereinander, jeweils ab 12 Uhr

Es gibt jetzt Liegestühle und Getränke können ganz bequem und entspannt genossen werden. (Es gelten die Hygiene- und Corona-Regeln: Kontakt wird registriert, Mundschutz an der Theke und auf dem Weg zum WC etc.)

Neben dem Kultureikiosk mit allerlei leckeren und kühlen Getränken und Snacks, gibt es Bücher von Peter Jackob im Kultur-Kiosk.

Unter anderem präsentiert er sein neues Buch:
Elementar, mein lieber Watson. Neue Fälle für Sherlock Holmes. Kampa-Verlag 2020, eben anderen Werken seiner Sherlock Holmes-Reihe.
Und der wohl sympathischste und schnuddelische Kommissar Schack Becker, ist natürlich auch in seiner Bücherreihe vertreten.
Ergänzt wird das Sortiment durch gravierte Schack-Bekker-Schoppengläser, gebrandte Bleistifte und noch ein paar andere Kleinigkeiten.

Unbedingt Tickets und Plätze sichern für Donnerstagabend. Alle Infos findet ihr in der Veranstaltung.


Lesung: Das ist DAF – Die autorisierte Biografie

11. Juni 2020 19:00 – 11. Juni 2020 21:30

Sie gelten als eine der innovativsten Bands der neuen deutschen Musik, als Pioniere des Elektropunk und des Techno. Ihre Songtexte waren provokativ und in der Sprache reduziert, ihre Lieder bestanden meist nur aus ungewöhnlichen Synthesizerklängen sowie kühlem Schlagzeugbeat und verweigerten sich allen gängigen Songstrukturen. Robert Görl und Gabi Delgado, ein Duo mit kontroversem Erscheinungsbild, irgendwo zwischen Lederfantasien und Hooligan-Chic – das ist DAF.

Anfang der Achtziger füllten sie mit dem Hit “Der Mussolini” die Tanzflächen der Republik, und auch Lieder wie “Kebab-Träume”, “Verschwende Deine Jugend” und “Der Räuber Und Der Prinz” sind bedeutende Bestandteile der deutschen Popkultur geworden. Die Alben “Alles Ist Gut” und “Gold Und Liebe” machten sie weltweit bekannt.

Die autorisierte Bandbiografie erzählt ihre Geschichte.

“DAF bildeten immer ihren eigenen Diskurs, und so ist es nur konsequent, dass auch diese Biografie über das enigmatische Duo einen Sound hat, der die Ambivalenz ihrer Musik spiegelt.”
(Rolling Stone, 08.02.2018, Marc Vetter)

“Trotz schwieriger Umstände ist im DAF-Buch alles drin: Alle Platten, alle Projekte, die Würdigung der Band als EBM- und Techno-Pioniere einerseits, Punk-Historie andererseits – plus DAF heute. Toll.”
(Kaput, Magazin für Insolvenz und Pop, Christina Mohr, 15.12.2017)

EINTRITT FREI


Art Ashram Partitur

6. Juni 2020 – 19. Juni 2020

Die Ausstellung: “Der liebste Traum, den ich je hatte, ist der, über’s Land zu segeln” sollte zur Mainzer Museumsnacht 2020 am 06. Juni mit einer Aktion eröffnet werden. Da das Konzept eine direkte Partizipation mit den Besucher* innen beinhaltet, wurde beschlossen diesen Teil auf November 2020 zu verschieben. Die Installation aus individuellen und gemeinsamen Partituren im Schaufenster der Walpodenkademie ist der Auftakt zur Ausstellung, die die Ergebnisse des kollektiven Arbeitsaufenthalts auf dem KünstlerGut Loitz vom Sommer 2019 aufarbeiten wird.

Art Ashram, 2015 von Klara Adam und Florian Dietrich in Berlin gegründet, bezeichnet einen Ort der gemeinsamen künstlerischen Arbeit. Es entstand ein durchlässiges Kollektiv mit festem Kern und wechselnden Teilnehmer*innen. Allen gemein ist das Interesse, Wissen, Fähigkeiten und Ideen als wirtschaftliche Produktionsmittel innerhalb der Gruppe gegenseitig zur Verfügung zu stellen und so ein eigenständiges Werk zu gestalten, das über die Grenzen des Individuellen hinausgeht.

Eine Veranstaltung des Mainzer Kunstvereins Walpodenstraße 21 e.V. in Zusammenarbeit mit Art Ashram Berlin
Mit freundlicher Unterstützung des Kultursommer Rheinland-Pfalz und der Landeshauptstadt Mainz

www.artashram.net


Eröffnungswoche: Mainzer KulturGärten im Schloss

14. Mai 2020 – 21. Mai 2020

Kulturprojekt “Mainzer KulturGärten” im Schloss


Öffnungszeiten: täglich 16 bis 22 Uhr
Eintritt: frei
Reservierungen während der Öffnungszeiten telefonisch unter: 06131-242-514
Max. 6 Personen & max. 2 verschiedene Haushalte.
Timeslots: 16 bis 18 Uhr, 18 bis 20 Uhr, 20 bis 22 Uhr.

Die aktuelle Situation verlangt allen einiges ab – aber ein Sommer ohne Open Air-Konzerte und gesellige Abende im Biergarten? Nicht mit den “Mainzer KulturGärten”! Ab Donnerstag, den 14. Mai 2020, öffnen täglich zwischen 16 und 22 Uhr die “Mainzer KulturGärten” im Schloss & KUZ – ganz nach dem Motto: “Gastronomie und Kultur unter freiem Himmel”.

Das Kulturprogramm in der Eröffnungswoche im Schloss:

DONNERSTAG 14.05.20
ab 19 Uhr entspannte Beats mit DJ Julius

FREITAG 15.05.20
ab 19 Uhr entspannte Beats mit DJ Julius

SAMSTAG 16.05.20
ab 18 Uhr auf der Bühne das Duo: Kleingartenanlage

SONNTAG 17.05.20
ab 19 Uhr auf der Bühne: Crooners

MONTAG 18.05.20
TBA

DIENSTAG 19.05.20
ab 18:30 Uhr auf der Bühne: Lisa Hettinger

MITTWOCH 20.05.20
ab 18:30 Uhr auf der Bühne: mit Singer-/Songwriter TimsDepartment

DONNERSTAG 21.05.20
ab 18:30 Uhr auf der Bühne: DSDS Kandidatin Carolin Milena

Selbstverständlich steht Eure Sicherheit – getreu dem mainzgefühligen Motto “Seid gesellig, aber sicher” an erster Stelle: Im Rahmen der Umsetzung wurden alle geltenden Abstands-, Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen vorbereitet, um einen Betrieb gemäß den behördlichen Vorgaben zu gewährleisten.


Eröffnungswoche: Mainzer KulturGärten im KUZ

14. Mai 2020 – 21. Mai 2020

Kulturprojekt “Mainzer KulturGärten”

im KUZ – Kulturzentrum Mainz
Öffnungszeiten: täglich 16 bis 22 Uhr
Eintritt: frei
Reservierung während der Öffnungszeiten telefonisch unter: 06131-242-980
Max. 6 Personen & max. 2 Haushalte

Die aktuelle Situation verlangt allen einiges ab – aber ein Sommer ohne Open Air-Konzerte und gesellige Abende im Biergarten? Nicht mit den “Mainzer KulturGärten”! Ab Donnerstag, den 14. Mai 2020, öffnen täglich zwischen 16 und 22 Uhr die “Mainzer KulturGärten” im Schloss & KUZ – ganz nach dem Motto: “Gastronomie und Kultur unter freiem Himmel”.

Unser Kulturprogramm in der Eröffnungswoche im KUZ – Kulturzentrum Mainz:

DONNERSTAG 14.05.20
ab 18 Uhr auf der Bühne: Singer-/Songwriter Lilli Rubin

FREITAG 15.05.20
ab 18 Uhr auf der Bühne: Singer-/Songwriter TimsDepartment

SAMSTAG 16.05.20
ab 18 Uhr auf der Bühne: Singer-/Songwriter Sinu

SONNTAG 17.05.20
ab 16 Uhr Theater mit Junge Bühne Mainz – KINDERPROGRAMM

MONTAG 18.05.20
ab 18 Uhr entspannte Beats mit diversen KUZ DJ’s

DIENSTAG 19.05.20
ab 19 Uhr: Unser PubQuiz ist zurück!

MITTWOCH 20.05.20
ab 18 Uhr Impro-Theater mit Die Affirmative

DONNERSTAG 21.05.20
Lesung mit Falk Fatal “Im Sarg ist man wenigstens allein”

Selbstverständlich steht Eure Sicherheit – getreu dem mainzgefühligen Motto “Seid gesellig, aber sicher” an erster Stelle: Im Rahmen der Umsetzung wurden alle geltenden Abstands-, Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen vorbereitet, um einen Betrieb gemäß den behördlichen Vorgaben zu gewährleisten.


Under Pressure

6. März 2020 – 4. Mai 2020

Gruppenausstellung mit aller Art von Druckkunst

06.03. – 04.05.2020 Walpodenakademie Mainz

Neubrunnenstraße 08 mit Arbeiten von Miss Tula Trash, Bernd Schneider, Harnolft Rosenhajn, Jürgen Rinck, Imke Lohmann, Kerstin Lichtblau, Sandra Kruse, Thomas Kellner, Nikolas Hönig, Sandra Heinz, Helmut van der Buchholz, Brandstifter, Michael Bloeck Bepoet. Titius Grab

Vernissage: Freitag 06. März 19:30 Uhr + Performance mit Kolektivo – Kleines – Improfestival 21+22 Uhr

Öfnungszeiten: Montags 17-19 Uhr oder nach Vereinbarung

Sonntag 15. März: „Tag der Druckkunst“ 14-18 Uhr: Experimentelle Mitmach-Workshops mit Sandra Kruse: „Experimentieren mit Hochdruck“, Bernd Schneider: „Stempeln gehen“, Harnolft Rosenhajn: „Mit sanftem Druck – Streichelportraits“ und Elke Tamarelke: „Farbe küsst Papier“

Teilnahme gegen Spende


Schalttag

29. Februar 2020 – 2. März 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Paul LaakmannPaul Schuseil und Lukas Gartiser laden herzlichst zur „Schalttag“-Ausstellung in die Schaltzentrale Boppstraße 26a (in den Innenhof, gerade aus, dritter Stock) einladen.

In den Räumen der Zeichenklasse interkalieren Raumstrukturierungen, -akzentuierungen mit Plastiken und (Zeichnungs-)Installationen.

Im Rahmen der Ausstellung werden drei Konzerte stattfinden:

Zur Eröffnung am Samstagabend, den 29.02. spielt Alejandro Sarregui zwei Stücke für Schlaginstrumente aus Glas und Sperrmüll von Volker Staub und Jürgen Niessner. Sarregui kommt aus Argentinien und hat in Mainz am Peter-Cornelius-Konservatorium (PCK) und der Musikhochschule Schlagwerk studiert. Aktuell studiert er aufbauend in Basel und ist Dozent für Schlagzeug am PCK.

Am Sonntag, den 01.03. ab 17 Uhr spielen Benjasch und Namadu.

Der Liedermacher Benjasch spielt eigene mit Gitarre begleitete, deutschsprachige Lieder zwischen Dada, Naturromantik und Virtuosität. https://soundcloud.com/benjasch

In den Improvisationen des frischgeformten Mainzer Trios NAMADU resonieren Weltmusik und Chaosmos  https://soundcloud.com/namadumusic/gospel-rehearsalsnip

https://www.facebook.com/pg/namadumusic/posts/

Öffnungszeiten:

Sa. 29.02.  19-22 Uhr

So. 01.03.    10-20 Uhr

Mo. 02.03.    18-20 Uhr


Darmstädter Rock and Grunge Night

28. Februar 2020 21:00 – 29. Februar 2020 01:00

Vampyrette steht für Heavy Horror Rock mit Einflüssen aus Hard Rock und Metal. Die Band hat, ausgehend vom Bandnamen, ein Gesamtkonzept entwickelt, dass sich im Bühnenbild, im Look und den Bühnen-Outfits widerspiegelt.

Shocking Elfriede ist die einzige Grunge-Coverband im Rhein-Main-Gebiet. Die Darmstädter Band hat sich durch Auftritte mit Songs von Pearl Jam, Nirvana, Alice in Chains, Soundgarden, Audioslave oder den Foo Fighters bereits einen Namen gemacht.

Frank Wolfraum, ehemaliger Sänger und Frontmann der Frankfurter Bands „7 Wishes“ und “Steel Dawn”, lebt seit einigen Jahren südwestlich von Hamburg und arbeitet im eigenen Studio mit der Band “The BT Project”. Nach insgesamt sieben veröffentlichten Studioalben tritt Frank Wolfraum seit 2017 als Singer / Songwriter mit Akustikgitarre in Clubs rund um seine Wahlheimat auf. Dabei spielt er – neben eigenen Songs – zahlreiche Rock, Blues und Country Klassiker aus vergangenen Jahren.


QR Code Business Card