Jetzt im Peng
 iCal Import

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN IM RHEIN-MAIN-GEBIET

Grunge & Alternative im Frankfurter Untergrund

31. August 2019

Und das bei freiem Eintritt: Zwei Stockwerke unter der Bankenstadt lassen sich zwei Bands aus der blühenden, glühenden Szene des Rhein-Main-Grunge selbst von der Kette:

Violet Eyes aus Mainz & Shocking Elfriede aus Darmstadt live

Grunge & Alternative im Frankfurter Untergrund

Grunge & Alternative im Frankfurter Untergrund


Vulva Variety – Mirko Hecht Ausstellung

14. September 2019

VERNISSAGE 14. September 2019 um 15:00 Uhr
Ausstellungsdauer vom 14. – 22. September 2019

Über die Veranstaltung:

Das Kunstprojekt “VulvaVariety” zeigt die Einzigartigkeit und Diversität detailgetreuer Vulva Abformungen aus Gips.
Ziel ist die Stärkung einer positiven Selbstwahrnehmung. Für mehr Körperbewusstsein, Akzeptanz und Aufklärung.
Eine Chance zu einer besonderen Begegnung mit sich selbst und der Auseinandersetzung mit Intimität.

Zur Vernissage der Ausstellung „Vulva Variety“ laden Künstler Mirko Hecht und Sexualpädagogin Katrin Stallmann alle Interessent*innen am 14. September ein.
Um 16 Uhr wird Katrin Stallmann in ihrem Vortrag „Viva la Vulvina“ zu den Themen Sexualität, Anatomie und Körperbewusstsein referieren.

Menschen in ihrer sexuellen Bildung zu begleiten ist Katrins Herzensangelegenheit. Die sexpositive Feministin und Sexualpädagogin absolviert aktuell den Masterstudiengang ‘Angewandte Sexualwissenschaft’ an der Hochschule Merseburg.

Zur Vernissage am 14. September um 15.00Uhr ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung erfolgt unter https://bit.ly/2WkjzFg

Der Eintritt ist frei, aber es darf gespendet werden!


RHEINGOLDRICHTIG

21. September 2019

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe HOME IS WHERE MY ART IS im Kultursommer Rheinland-Pfalz 2019 präsentiert die Walpodenakademie zwei außergewöhnliche Kunstaktionen im öffentlichen Raum von Mainz

Samstag 21. + Sonntag 22. September Andrea Golla (Berlin):
RHEINGOLDRICHTIG
, partizipative Aktion mit Führungen im öffentlichen Raum von Mainz. Treffpunkt + Einführung jeweils um 14 Uhr, Walpodenakademie, Neubrunnenstraße 8, in der Ausstellung von Oli Watt & Brandstifter “B.O.W.S. with Frenz”

Im Schaukasten der Walpodenakadmie ist eine begleitende Dokumentation von Andrea Golla zu sehen.

Andrea Golla RHEINGOLDRICHTIG!
Intervention im öffentlichen Raum von Mainz mit BlattvergoldunG

“Ich definiere mein Gebiet mit Stadtplan und Zirkel. An mehreren Tagen durchwandere ich es auf unterschiedliche Weise und trage den Verlauf meiner Wege in den Stadtplan ein, zähle meine Schritte, mache mir Notizen und fotografiere. Ich suche nach Orten, die ich vergolden werde. Habe ich das Gebiet ausreichend erkundet, beginne ich mit dem Ver-golden. Mit einem Pinsel trage ich Mixtion auf, warte bis sie getrocknet ist und lege dann das feine Blattgold (22 Karat) auf. Altes, Zerstörtes, wenig Geschätztes erstrahlt nun in neuem Glanz. Im Ausstellungsraum befindet sich eine umfasende Dokumentation mit Texten und Karten meiner Wanderungen. Ein Flyer mit Stadtplanausschnitt und Markierungen der vergoldeten Orte liegt zum Mitnehmen bereit und ermöglicht jedem Besucher sich selbst auf den Weg zu machen, um nach dem Gold zu suchen. Zur Eröffnung werde ich eine Wanderung mit erzählter Dokumentation anbieten, von meinen Erfahrungen berichten und meine Vorgehensweise beschreiben.”

https://www.frauenmuseumberlin.de/mitglieder/andrea-golla/


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an info@kunstzwerg.net
Eine Veranstaltung des Mainzer Kunstvereins Walpodenstr. 21 e.V./Walpodenakademie Mainz


Grund und Boden

23. September 2019

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe HOME IS WHERE MY ART IS im Kultursommer Rheinland-Pfalz 2019 präsentiert die Walpodenakademie zwei außergewöhnliche Kunstaktionen im öffentlichen Raum von Mainz.

Montag 23. September Susanne von Bülow + Ruppe Koselleck (Münster): Grund und Boden
Druckaktion mit Planierwalze im öffentlichen Raum Bleichenviertel Mainz. Treffpunkt: 14 Uhr, Walpodenakademie, Neubrunnenstraße 8, in der Ausstellung von Oli Watt & Brandstifter “B.O.W.S. with Frenz”


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an info@kunstzwerg.net
Eine Veranstaltung des Mainzer Kunstvereins Walpodenstr. 21 e.V./Walpodenakademie Mainz

Susanne von Bülow & Ruppe Koselleck Grund und Boden

Planierwalzendrucke auf Büttenpapieren zu Bodenrichtwertpreisen
„Jeder verkaufte Grund und Boden Druck fördert unsere künstlerische Bodenstudie, in der wir uns entlang der kontinuierlich steigenden Bodenpreise quer durch Deutschland und Europa drucken.
Denn unser Ziel ist es, neben der partiell schmutzigen Schönheit unserer Prägedrucke, Salz in die kapitalintensiven Wunden der staatlichen Oberflächen, über die wir uns alltäglich bewegen, zu streuen. Es ist nicht die Knappheit des Bodens allein – der hier das ansteigende Preisniveau erklären würde – vielmehr wird an dem sich teilweise verdreifachenden Bodenrichtwerten sichtbar, dass hier auch internationale Gelder sich einen stabilen und sicheren Aufenthalt suchen.
Folgt nun nach dem realen Anstieg spekulativer und erzielter Grundstückspreise der Absturz ins Bodenlose? Oder wieviel globale Investitionen können wir uns leisten? Wann beginnen die Preise zu purzeln? Wieviel Peripherie können sich Grund und Bodendrucker*innen leisten? (…)
Die künstlerische Kopplung von Kapital und Kunstwerk, Bodenrichtwert und Prägedruck, kurz von Kunst und Boden erscheinen uns als ästhetisches und politisches Statement so notwendig wie nie zuvor.
DENN NICHT DER KÜNSTLER – DIE LAGE MACHT DEN PREIS.“
http://tfiftytwo.blogspot.com/


QR Code Business Card