Jetzt im Peng
 iCal Import

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN IM RHEIN-MAIN-GEBIET

PLACE OF CARDS

8. Mai 2020 – 15. Juli 2020

ab 08. Mai in der Online-Kunstgalerie ART DOMAINZ

10 Künstler*innen wurden eingeladen, eine Karte im Format DIN A5 zu folgendem Thema zu gestalten:

Die Kunst bleibt frei | Kunst bleibt Viele

Heute begreifen wir die Kunst- und Kultureinrichtungen als offene Räume, die Vielen gehören. Unsere Gesellschaft ist plural. Viele unterschiedliche Interessen treffen aufeinander und finden sich oft im Dazwischen. Demokratie muss täglich neu verhandelt werden – aber immer unter einer Voraussetzung: Es geht um Alle, um jede*n Einzelne*n als Wesen der vielen Möglichkeiten!
Der rechte Populismus, der die Kultureinrichtungen als Akteure dieser gesellschaftlichen Vision angreift, steht der Kunst der Vielen feindselig gegenüber. Rechte Gruppierungen und Parteien stören Veranstaltungen, wollen in Spielpläne eingreifen, polemisieren gegen die Freiheit der Kunst und arbeiten an einer Renationalisierung der Kultur.

Sabine Amelung | Brandstifter | Astrid Eisinger | Nicole Heidel | Sandra Heinz | Nikolas Hönig | Stefanie Manhillen | Oktoober | Susanna Storch | Nicolaus Werner

Presseartikel | Marianne Hoffmann | Allgemeine Zeitung Mainz:

MAINZ (maho). Die Corona Pandemie beherrscht das Weltgeschehen und die Medien. Dabei vergessen wir, was nicht nur Deutschland vor der Pandemie beschäftigt hat: der Rechtsruck, der auf dem Vormarsch ist. Damit diese unhaltbare Entwicklung nicht in Vergessenheit gerät, haben sich die Initiatoren der Kulturbäckerei, die Initiative für ein Soziokulturelles Zentrum in der Mainzer Neustadt e.V., eine besondere Ausstellung einfallen lassen. Unter dem Titel „Place of cards“ haben sie 10 Künstler*Innen eingeladen, Kunstwerke in Postkartengröße zum Thema „Rechts“ für die Ausstellung einzureichen. (weiterlesen…)


Von der Keilschrift zum Emoji

19. Mai 2020 – 27. September 2020

Im Mittelpunkt dieser Bilderbuch-Kabinett-Ausstellung  steht der Sachbuch-Comic Es steht geschrieben des aus Odessa stammenden Illustrators Vitali Konstantinov.

Das Buch stellt über 100 Schriften aus aller Welt vor – von den Anfängen der Keilschrift bis zum Emoji und der “Tengwar”-Schrift der Elben aus J.R. Tolkiens Epos “Herr der Ringe”.

Die Präsentation im Gutenberg-Museum zeigt die Originalzeichnungen des Illustrators, die noch ohne Text ausgeführt sind und erst später am Computer durch Schriftelemente ergänzt wurden. Die Schau verbindet sie mit großformatigen Ausdrucken der fertigen Buchseiten und führt so exemplarisch auch den Entstehung- und Druckprozess zeitgenössischer Comics vor.

Keilschrift_Falzflyer_DINA6_WEB.pdf

Vitali Konstantinov “Es steht geschrieben” © Gerstenberg Verlag


erstbegehung / first ascent

27. Juni 2020 18:00 – 22. August 2020 18:00

Die EMDE GALLERY ist eine Galerie für zeitgenössische Kunst mit internationaler Ausrichtung.

Die Eröffnungsausstellung Erstbegehung vereint sieben Künstler*innen, die in unterschiedlichen Medien arbeiten, darunter Malerei, Zeichnung und Collage. Ebenfalls vertreten sind Assemblagen des neuseeländischen Künstlers Thomas Newman Pound.

Künstler*innen: Fehmi Baumbach, Pascal Brinkmann, Lukas Gartiser, Wolfgang Günther, Thomas Newman Pound, Nemanja Sarbajic, Rahel Sorg
Mehr Infos zu den Künstler*innen und der EMDE GALLERY findet man hier: www.emde-galerie.de/ausstellungen-details/erstbegehung-first-ascent-gruppenausstellung.html.

Bringt etwas Zeit mit, da Corona-bedingt leider nur eine begrenzte Anzahl an Personen die Galerie betreten darf und beachtet bitte die mittlerweile allseits bekannten Hygienevorschriften.


Mainz lebt auf seinen Plätzen

4. August 2020 – 10. September 2020

04. August bis 10. September 2020 am Mainzstrand

 

Logo Mainz lebt auf seinen Plätzen

© Landeshauptstadt Mainz


Die beliebte Sommerreihe Mainz lebt auf seinen Plätzen findet dieses Jahr nicht wie gewohnt auf dem Karmeliterplatz und dem Markt statt. Situationsbedingt zieht “Mainz lebt auf seinen Plätzen” 2020 um.

Neuer Veranstaltungsort ist der Mainzstrand. Direkt am Rheinufer erwarten Sie Momente zum Genießen! Sechs Wochen lang jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag – unbedingt im Kalender notieren!

Bühnenprogramm

Neben jeder Menge Musik sind auch Puppenspiel, Clowns und wissenschaftliche Unterhaltung mit von der Partie. Traditionell ist der Nachmittag den Kindern vorbehalten, während der Abend mit Live-Musik die “Größeren” anzieht.

Das Bühnenprogramm im Detail finden Sie hier ab Ende Juli.

Hinweis: An allen Tagen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Genauere Informationen dazu folgen in Kürze hier.


QR Code Business Card