Jetzt im Peng

No events at this time. Please check back soon!


Jetzt im Peng

No events at this time. Please check back soon!


Jetzt im Peng

Leid & Liebe, Herz & Schmerz, am 9. März.

20. Februar 2019

Endlich mal ausschließlich Liebe.
Schon ab 20.19 Uhr im Programm ist “Kristallis” Tarot Karten Legung:

“Nicht die Zukunft voraussehen, sondern das JETZT entlarven.”

Weitere Highlights folgen.

Mit all ihren Schattenseiten und Wunderheiten. Die ganze Nacht durch.

An den Turntables: MC De Pijp und DJ Medusa.

Pengland, Weisenauer Straße 15, die tolle Halle
auf dem großen Rohrlagergelände. Erreichbar via Mietrad, Auto (Parkplätze reichlich vorhanden), Bus & Bahn (Haltestellen Stadtpark, Römisches Theater, Parkhotel). Zwischen Stadtpark und Winterhafen. Eintritt frei und ab 18 Jahren.

Fb-Link

 

 


Ausstellung – Feministische Perspektiven // Mobilé

19. Februar 2019

Im Rahmen der feministischen Aktionswoche organisiert das Mainzer Künstlerkollektiv Mobilé eine Ausstellung zum Thema Feminismus. In der Aktionswoche geht es auch um das 100-jährige Bestehen des Frauenwahlrechts in diesem Land. So haben sich die Künstlerinnen, die an diesem Projekt mitgearbeitet haben, mit den Heldinnen des deutschen Feminismus auseinandergesetzt. Sie erzählen mit ihren Bildern, Fotografien und Illustrationen deren Geschichten und die Geschichte des deutschen Feminismus. Frauen damals und heute werden beleuchtet; was unterscheidet sie und was verbindet sie alle als Frauen miteinander? Selbstliebe und Akzeptanz spielen hier eine Rolle. Themen wie die weibliche Menstruation und Körperbehaarung als natürliche Bestandteile des weiblichen Körpers werden beleuchtet und so enttabuisiert. Die Natur des Körpers hat sich in den letzten 100 Jahren zwar nicht verändert, wohl aber die Wahrnehmung und Bewertung desselben. Sind unrasierte Beine ok? Wie sehen Frauen aus, wenn sie duschen? Fühlen sie sich dabei schön? Und was ist heute eigentlich schön genug? Das westliche Schönheitsideal ist lange nicht mehr so streng wie es einmal war und doch sind es viele Faktoren, die uns heute sagen, wie wir als Mensch und eben auch als Frau sein sollten, um uns in unseren Körpern und unseren Rollen wohl fühlen zu dürfen. Wie stehen wir als Mütter, Töchter, Schwestern, Chefs, Angestellte und Freundinnen dazu? Wie kommunizieren wir Frauen das untereinander und mit der Welt? Sprache spielt im Zusammenhang der Frauenbewegung in diesem Land und überall eine große Rolle. Die Sprache des Feminismus wird in den Werken nicht nur zitiert, sondern auch verständlich gemacht. So kann jederman(n) und jede Frau einen Einblick in die Entwicklungen des letzten Jahrhunderts „Frausein“ erhaschen und dabei sogar selbst an dem Projekt teilnehmen.


Wintergruß

22. Dezember 2018

Peng wünscht Euch allen eine schöne Feiertagezeit! Kommt gut ins neue Jahr!

Spruch für die Silvesternacht
Man soll das Jahr nicht mit Programmen
beladen wie ein krankes Pferd.
Wenn man es allzu sehr beschwert,
bricht es zu guter Letzt zusammen.

Je üppiger die Pläne blühen,
umso verzwickter wird die Tat.
Man nimmt sich vor, sich zu bemühen,
und schließlich hat man den Salat!

Es nützt nicht viel, sich rot zu schämen.
Es nützt nichts, und es schadet bloß,
sich tausend Dinge vorzunehmen.
Lasst das Programm! Und bessert euch drauflos!
(Erich Kästner)


QR Code Business Card