Peng

Tag: Kunst

CD Release: Status geändert

14. Oktober 2010

Der gONZoverlag präsentiert: Kommando Elektrolyrik

Es gibt was zu feiern: und zwar eine Neuerscheinung im gONZoverlag. Am 30. Oktober 2010 erscheint bei uns die EP „Status geändert“ (Kommando Elektrolyrik). Aus diesem Anlass laden wir in den Baron auf dem Mainzer Campus – und wir werden uns, ganz nach gONZomanier, nicht lumpen lassen. Der erste Teil des Abends besteht aus einer etwa zweistündigen Konzert-Lesung des 5-köpfigen Künstlerkollektivs Kommando Elektrolyrik.  Im Anschluss daran geht es fließend weiter mit entsprechender musikalischer Beschallung (KBC) – das alles, kein Witz, garantiert anwohnerfrei.

30. Oktober 2010
Beginn: 21.00 Uhr
Ort: Baron, Johann-Joachim-Becherweg 3 (Campus)
Eintritt: 5 € / 3 € ermäßigt

Weitere Infos:

www.gonzoverlag.de

www.elektrolyrik.de



Der erste Internetbrunnen der Welt

13. Oktober 2010

Ab dem 16. Oktober wird das neue Pengland in der Rheinallee 79-81 zum ersten festen Internetbrunnen der Welt ausgerüstet. Der Kulturverein Peng startet mit einem Projekt zur Stadt der Wissenschaft 2011 in die neuen Räumlichkeiten. Das Pengland bleibt noch zwei weitere Wochen Werkstatt und wird mit WLan Routern und einem Spendenzählwerk auszustatten, die bei Münzeinwurf, verschiedene interaktive Installationen aktivieren.

16. Oktober 2010 ab 18 Uhr
19 Uhr – Begrüßung: Was ist Peng
20 Uhr – Vorstellung: Was ist ein Internetbrunnen und wie kann ich mitmachen

17. Oktober 2010 ab 17 Uhr
Internetbrunnen Philosophie Diskussion
Wir besprechen soziale, anthropologische und philosophische Aspekte des Projekts

Mi. 20. Oktober 2010 ab 19 Uhr
Tipps zum werkeln und bauen

Do. 21. Oktober 2010 ab 18 Uhr
DMX – eine Einführung in die Lichtsteuerung

Fr. 22. Oktober 2010 ab 20 Uhr
WLAN Strahlung – Wie weit kann man funken und was ist im Weg?

29. Oktober 2010 ab 19 Uhr
Ausstellung des ersten Internetbrunnens

Wer mitmachen oder erst mal zuschauen will, ist über die gesamten zwei Wochen herzlich eingeladen. Aktuelle Öffnungszeiten gibts hier und auf www.internetbrunnen.de und auch twitter.com/internetbrunnen


BUSTER POETRY: Sieben Chancen

18. Juli 2010

BUSTER POETRY: Sieben Chancen
Stummfilm mit Stimme

Donnerstag, 5. 8. 2010, Beginn 20 Uhr
im Pengland, Reichklarastraße 2- 4

Eine Komödie von Buster Keaton mit Versen von Ralph Turnheim.
Einführung von Otto-Peter Boller. Filmlänge rund 60 Minuten. Publikumsgespräch im Anschluss. Eintritt frei.

Die Idee:
Drama! Slapstick! Tragik! Komik! Stummfilm! Stimme! Freut euch auf das außergewöhnlichste Kinoerlebnis seit Erfindung des Tonfilms: Ralph Turnheim begleitet Keatons Stummfilmklassiker “Sieben Chancen” mit eigens gedichteten Versen. Live und synchron zu den poetisch-komischen Bildern auf der Leinwand.

Der Film:
In “Sieben Chancen” (1925) muss Jimmie (Buster Keaton) innerhalb weniger Stunden heiraten, sonst bringt er sich um sein Erbe. Er macht Mary endlich den Antrag – und blitzt ab. Mit gebrochenem Herz und völlig abgebrannt sucht er eine neue Braut. Die Zeit drängt, alles scheint verloren. Doch dank einer genialen Idee kommt’s noch schlimmer …

Der Stille:
Buster Keaton gilt als der “Stillste aller Stummfilmkomiker”. Hierzulande kennt man ihn als den “Mann, der niemals lachte”.  In nur sechs Jahren schuf er 11 Langfilme, deren Genialität zum Teil erst Jahrzehnte später erkannt wurde.

Die Stimme:
Der gebürtige Wiener Ralph Turnheim ist selbst großer Keaton-Fan. 2005 erfand er mit Pink Panther Poetry die Mischung aus Filmvorführung und Lyrik-Lesung. Erstmals gibt er einem Keaton-Stummfilm Stimme.


Hübsch-Hesslich

13. Juli 2010

Vernissage 17.07.2010 19h

Hessischestaats Galerie
Andreas Pistner & 28
Künstlerkollektiv aus Wiesbaden

Andreas mit charakterlichen Radierungen – Echte Radierungen!!
28 mit Tusche/Kreide und Figuren – Digital Vandalism

http://www.ironmonkey.de/

Öffnungszeiten: Mi, Fr, Sa 19-22h


Musenkuss nach Ladenschluss

29. Juni 2010

Improvisationstheater in Interaktion mit Raum, Ausstellung und Publikum. Wir fragen euch: Worum geht’s? Wir lassen uns von euch und uns selbst überraschen und laden Euch ein, uns zu folgen wohin auch immer der Abend (und ihr…) uns führt. Beginn der Vorstellung um 20h, mit Pause ungefähr bis 22h. Für mehr Infos: www.impro-musenkuss.de

muskuslaschluss


Off the Heartlands

21. Juni 2010

Jakob Kibala: Off the Heartlands
26.06.-10.07.2010

„Off the Heartlands“ ist die erste Zurschaustellung von Jakob Kibalas Arbeiten vor der Mainzer Öffentlichkeit. In drei thematisch voneinander abgegrenzten, formal eng miteinander verwandten Serien, versucht der Künstler, das Verhältnis von weichen Körpern und harten Räumen auszuloten, sowie den daraus resultierenden „Sozialen Tatsachen“ nachzuspüren.

Programm

Sa 26.06.: Vernissage mit Hydrotikum (Performance); Beginn: 20:00

Do 01.07.: „Die Wurzeln des Pornografischen im obszönen Film“ – Otto Boller; Beginn: 20:00

Fr 02.07. elephant #4 – Releaseparty; Beginn 20:00

Sa 03.07.: Musenkuss nach Ladenschluss (Improvisationstheater in Interaktion mit Raum, Ausstellung und Publikum); Beginn 20:00

ACHTUNG: HEUTE! So 27.06  “Deutschland vs. England” live im Public Viewing im Peng.

So 04.07.: „Jack off Heartlands“ – Jakob Kibala (Lesung); Beginn 20:00

Fr 09.07.: „Die erste Multiball-WM der Welt“ – After-WM-Party mit The Flying Spaghetti Disco Gang & Überraschungs-All-Star-Live-Band (live)

Sa 10.07.: Finissage: „25 Jahre Abstrakter Nominalismus“ mit Kosmonauten (Jazz/Blues)
Weiterlesen »


Kaleidoskopia

16. Juni 2010

Isabel Gasch und Carolyn Herr stellen im Rahmen ihrer Ausstellung Kaleidoskopia Fotografie und Malerei ab dem 21. August – 04. September im Pengland aus. Die Werke zeigen überraschende Perspektiven, vielfältige Eindrücke und spielen mit surrealistischen Elementen, absurden Situationen und der Kunst, die im Alltag steckt. Das Gesamtwerk gleicht einem Kaleidoskop, bei dem aus den verschiedenen Bruchstücken ein übergeordnetes Bild entsteht, das mehr ist als die Summe der Einzelteile.

Programm

21.08. 20h Vernissage in Kaleidoskopia mit Pepe (Akustik)

22.-26.08.
19-23h Lateinamerikanisches Filmfestival (Kurzfilme, Vorträge, Spielfilme)
www.horizontescolombianos.org
www.elespejofilmfestival.com

27.08. 20h Filmvorführung: “Football Under Cover “
(Regie: David Assmann, Ayat Najafi)
www.football-under-cover.de

28.08. 20h Band “chasing lights” (Pop/Rock)
www.myspace.com/thechasinglights

03.09. 20h Vanja Dingeldein (singer/songwriter, Akustik)
www.myspace.com/vanjadingeldein

04.09. 20:30h Finissage in Kaleidoskopia mit “Der Auge”
(Pop-Punk/Electro, München)
www.myspace.com/deraugemichaelfrankaugustin

Täglich: Gemeinsames Kochen den surrealistischen Augenschmauses „cadavre exquis“ – mach mit und werde zu einem Teil der Ausstellung!

Eintritt frei!

weitere Infos: www.facebook.com/event.php?eid=141109552588323


Peng Podcast: Nacht der Museen

6. Juni 2010

Impressionen der Veranstaltung im Pengland zur langen Nacht der Museen.

Mehr Infos zu den Ausstellern und Musiker unter pengland.de/museumsnacht-im-peng/

Icons by picol.org

Podcast über itunes abonieren

Bored on Your Backside by Trifonic is licensed under a Noncommercial Sampling Plus.


Museumsnacht im PENG

18. Mai 2010

PENGTRIEB
ALLES, WAS WIR SCHON IMMER MACHEN WOLLTEN!

Auch dieses Jahr rockt Peng wieder die lange Nacht der Museen in Mainz. Also kommt vorbei, wir haben ein schickes Programm für Euch vorbereitet und so.

PROGRAMM
18:00 > Eröffnung
18:30 > Lesung: Matthias Boosch
19:00 > Begrüßung
19:15 > Magisches Theater
20:15 > Lesung: Mario Thurnes, Sabine Harnau
21:00 > Magisches Theater
22:00 > Lesung: Christoph Wirges, Matthias Boosch
22:45 > LAN, Live-Elektro aus Berlin
00:00 > KingBoss Cheffsen: DJ Team mit Soul Musik

AUSSTELLUNGEN
“The aforementioned Electric Sheep”. Damenbildnisse von Jakob Kibala. Obszöne Ikonen der Pornografie und Liebesszenen des Künstlers als junger Mann.
Intensive Prozesse charakterisieren die Malerei von Ulrike Rutschmann. Sie zeigt „Köpfe“ auf Leinwand und Malkarton, die einer ständigen Metamorphose unterliegen. Ihre Bilder suchen die Vollendung im Wahrnehmungsprozess des Betrachters.

LESUNGEN
Im Wohnzimmersessel unterm Tannenbaum im Weihnachtsinterieur lässt es sich ganz besinnlich den Lesungen vier Autoren der Mainzer Literaturgruppe lauschen. Matthias Boosch – Lettlandgeschichten, Mario Thurnes – Panoptikum (Lyrik), Sabine Harnau – Gesammelte Gedichte des letzten Jahrzehnts, Christoph Wirges – Lyrik und schließlich Matthias Boosch – Politsatire.

LIVE MUSIK
LAN aus Berlin verbindet elektronische Musik mit akustischen Instrumenten und Sounds aus dem Alltag.
Magisches Theater: Eine musikalische Improvisations-Performance, bei der dem Zuhörer über verschiedene Medien die Möglichkeit gegeben wird, die Musik zu beeinflussen. Das Publikum wird dadurch aktiv am musikalischen Gestaltungsprozess beteiligt..

INTERAKTIV
Die Installation trägt den Arbeitstitel “Erstbesteigung”: Auf einer weißen Kletterwand werden Details verschiedener Mainzer Bauwerke abgebildet. Man kann diese historischen Mauern erklimmen und sich parallel über die historischen Gebäude informieren.

RAUCHERKINO
In der gemütlichen Raucher-Lounge werden Ausschnitte von bekannten Stummfilmen vorgeführt.

ENTOURAGE
Pengboard, Murmelbahn, Monokel, Wayne’s Plattenladen.

PENGLAND
Reichklarastr. 4-6
55116 Mainz

http://www.mainz.de/WGAPublisher/online/html/default/museumsnacht

http://www.facebook.com/event.php?eid=122274747794670
Weiterlesen »


Kopfkrieg

30. April 2010

„Kopfkrieg“ – Ausstellung
15. bis 21. Mai
täglich 18 bis bis 21 Uhr

Die Vernissage am 15. Mai wird musikalisch vom Künstler „Ghost of a Chance“ begleitet.
Am Mittwoch, den 19. Mai findet ein Filmeabend passend zum Thema statt.

Die Auseinandersetzung mit dem inneren Zwiespalt, der zum Wahnsinn treibt. Alltägliche Dinge die im Kopf umherschwirren und quälen. Der Bauch sagt „NEIN“ der Kopf sagt „JA“ oder gar anders herum. Wie soll man sich da entscheiden? Psyche, Schizophrenie, Burnout, Wahnsinn und schon das Treffen von Entscheidungen sind nur eine kleine Anzahl von Themen, die Kopfkrieg definieren. Die Ausstellung bietet ein breites Spektrum von Fotografien, Skulpturen, Installationen, Live-Performances und anderen Medien.


QR Code Business Card