Archiv: August 2010

El Origen del Pueblo Tikuna

17. August 2010

1° Lateinamerikanischen Filmfestivals „Imágenes del Nuevo Mundo“

22.AUGUST

19:00 Uhr: Eröffnung des 1° Lateinamerikanischen Filmfestivals „Imágenes del Nuevo Mundo“

20:00 Uhr: El Origen del Pueblo Tikuna (Der Ursprung des Tikunavolkes)

Regie: Gustavo de la Hoz, Produktion: Dorothea Wolf  Nuernberg, Jahr: 2009, Land: Kolumbien, Länge: 61 min., Sprache: Tikuna, Untertitel: Deutsch

21:30 Uhr: Vortrag: Der Amazonas, unsere Wurzeln – Bildung, Arbeit, Gesundheit und Umwelt, ein Recht. Die Corporación Horizontes Colombianos berichtet über ihre Arbeit mit den Indigenen im Amazonastrapez

23.AUGUST

19:00 Uhr:     Uno, la historia de un gol (Eins, die Geschichte eines Tors)
Regie: Gerardo Muyshondt, Carlos Moreno, Land: El Salvador,
Jahr: 2009, Länge: 70 min.

21:00 Uhr:    Lateinameikanische Kurzfilme – Selektion des Kurzfilmfestivals
„El Espejo“, Kolumbien

Geladener Gast: Felipe Moreno Salazar, Veranstalter “El Espejo”

Filiberto
Regie: Amanda García, Land: Kuba, Kolumbien, Länge: 11 min.

La dictatura de las lagrimas (Die Diktatur der Trnen)
Regie: Nadir Medina, Land: Argentinien, Länge: 9 min.

Feliz Navidad (Frohe Weihnachten)
Regie: Ezequiel Yanco, Marcelo Pritola, Land: Argentinien,
Länge: 11 min.

Bungalow Bil
Regie: Iván Vescovo, Land: Argentinien, Länge: 4 min.

La dictatura de las lagrimas (Die Diktatur der Tränen)
Regie: Nadir Medina, Land: Argentinien, Länge: 9 min.
Los minutos, las horas (Die Minuten, die Stunden), Regie: Janaina Marques, Land: Kuba, Länge: 11 min.

Sin importa el tiempo ni el lugar (Es interessiert weder Zeit noch Ort)
Regie: Dario Mascaubroni, Land: Argentinien, Länge: 11 min.

Dios ha muerto (Gott ist tot)
Regie: Yango Fabián Gonzáles, Land: Brasilien, Kolumbien,
Länge: 16 min.

24. AUGUST

19:00 Uhr: Lateinameikanische Kurzfilme Selektion des Kurzfilmfestivals „El Espejo“ 2010, Kolumbien

Geladener Gast: Felipe Moreno Salazar, Veranstalter “El Espejo”

Siempre Ioanna (Immer Ioanna)
Regie: Nazly López, Land: Kolumbien, Deutschland, Griechenland,
Länge: 41 min.

Amanecer (Sonnenaufgang)
Regie: Alvaro Ruiz, Land: Kolumbien, Australien, Länge: 14 min.

Bri bri bri
Regie: Adriana Sánchez Aguilar, Land: Kolumbien, Länge: 5 min.

!Ojo Salomé! (Pass auf Salomé!)
Regie: Oscar Hincapié Mahecha, Land: Kolumbien , Länge: 10 min.

Dusk (Abenddämmerung)
Regie: Paola Villa, Land: Frankreich, Kolumbien, Mexiko, Länge: 11 min.

21:00 Uhr:    Perro come perro (Hund frisst Hund)
Regie: Carlos Moreno, Drehbuch: Carlos Moreno, Alonso Torres, Schauspieler: Marlon Moreno, Oscar Borda, Alvaro Rodríguez, Blas Jaramillo, Andrés Toro   Land: Kolumbien, Deutschland, Griechenland, Jahr: 2008, Länge: 106 min.
25. AUGUST

19:00 Uhr:    Dokumentarfilme aus Zentralamerika Peru und Bolivien

El valor de las mujeres: La lucha por el derecho a la tierra (Der Wert der Frauen: Der Kampf um das Recht auf Land)
Regie: Rossana Lacayo, Land: Nicaragua, El Salvador, Guatemala, Honduras, Länge: 26 min.

Chiapas y Guatemala – Territorios sin paz (Chipas und Guatemala – Friedloses Territorium)
Regie: Unai Aranzadi, Land: Spanien, Mexiko, Guatemala, Länge: 29 min.

Bolivia en pie (Bolivien steht auf)
Regie: Unai Aranzadi, Land: Spanien, Bolivien, Länge: 32 min.

Laguna negra (Die schwarze Lagune)
Regie: Michael Watts, Land: Großbritannien, Peru, Länge: 24 min.

21:00 Uhr:    La tierra se quedo (Das Land bleibt zurück)
Regie/ Drehbuch: Juan Sarmiento G., Produktion: Tilman Kolb, Land: Großbritannien, Peru, Jahr: 2010 , Länge: 77 min.

Minga, el camino de la palabra (Minga, der Weg des Wortes)
Regie: Hugo Gerdel, Milton Trujillo, Land: Kolumbien, Jahr: 2008

26. AUGUST

19:00 Uhr:    La casa (Unser Zuhause)
Regie: Tayo Cortes, Land: Großbritannien, Peru, Jahr: 2009 ,
Länge: 70 min.

21:00 Uhr:    Haiti – El camino de la libertad (Haiti – Der Weg der Freiheit)
Regie: Arnold Antonin, Land: Großbritannien, Peru, Jahr: 1974 ,
Länge: 120 min.

ALLE FILME IN SPANISCH MIT DEUTSCHEN ODER ENLISCHEN UNTERTITELN

Kontakt: David Schiemann, dapes@gmx.de
www.horizontescolombianos.org
www.elespejofilmfestival.com


Geschrieben von cschulte am 17. August 2010 in der Kategorie archiv

Kommentare: Kommentar verfassen

Peng Podcast: Pressekonferenz

16. August 2010

Anlässlich des aktuellen Raumproblems und des generellen Bedarfs an kultureller Infrastruktur in der Mainzer Innenstadt, luden wir am 05.08.2010 zu einer Pressekonferenz und Podiumsdiskussion und ein. Hier mal Impressionen und Stimmen.

Mehr Infos

Icons by picol.org

Podcast über iTunes abonieren


Geschrieben von cschulte am 16. August 2010 in der Kategorie archiv

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentare: Kommentar verfassen

PENG Podcast #09 – Pressekonferenz

16. August 2010

Anlässlich des aktuellen Raumproblems und des generellen Bedarfs an kultureller Infrastruktur in der Mainzer Innenstadt, luden wir am 05.08.2010 zu einer Pressekonferenz und Podiumsdiskussion und ein. Hier mal Impressionen und Stimmen.

Aus unserem Pressetext:
“Ziel ist es die Präsenz unabhängiger Kulturinitiativen im Innenstadtbereich zu erhalten und zu stärken. Nur so kann künstlerische und kulturelle Vielfalt einem breiten Publikum geboten und von diesem genutzt werden. Zur Diskussion geladen sind Vertreter der Mainzer Kulturinitiativen, sowie Repräsentanten der Stadt Mainz und des Landes Rheinland-Pfalz. Es soll ein Lösungskonzept zur Behebung des Mangels an kulturell nutzbarer Fläche erarbeitet und für mehr Toleranz gegenüber der unabhängigen Kulturszene geworben werden. Die Kulturschaffenden eröffnen eine gemeinsame „Petition zur Förderung der kulturellen Infrastruktur in Mainz“ und stellen als weitere Aktion für gesellschaftliches und kulturelles Miteinander, die für die Bürger am 14.08.2010 auf dem Jockel-Fuchs-Platz stattfindende, „PENG findet Stadt“-Straßenaktion vor. Wir laden herzlich zur aktiven Teilnahme ein.”

Die Petition kann weiterhin bei uns im Peng oder online unterzeichnet werden: openpetition.de/petition/zeichnen/petition-zur-fo776-rderung-der-kulturellen-infrastruktur-in-mainz


Geschrieben von cschulte am 16. August 2010 in der Kategorie archiv, Podcasts

Kommentare: Kommentar verfassen

Auf halben Weg zum Himmel

11. August 2010

Peace Brigades International präsentieren:

Auf halben Weg zum Himmel

Ein Dorf kämpft um das Recht

Ein Film von Andrea Lammers und Ulrich Miller

19.August 2010 ab 20 Uhr

Im Pengland, Eintritt natürlich frei


Geschrieben von cschulte am 11. August 2010 in der Kategorie archiv

Schlagwörter: ,

Kommentare: Kommentar verfassen

Termine Kreativwirtschafts-Beratung

8. August 2010

Norman bietet zwei neue Beratungstermine an:

Mi. 18.08.2010

Mi. 22.09.2010

Dabei stehen folgende Inhalte im Mittelpunkt:

  • Klärung erster unternehmerischer Idee
  • Wirtschaftliche Weiterentwicklung einer konkreten Geschäftsidee
  • Verknüpfung mit spezifischen Angeboten für die Kultur- und Kreativwirtschaft vor Ort
  • Aufzeigen von passenden Angeboten der bestehenden Wirtschaftsförderung
  • Networking und Erfahrungsaustausch

Wer das kostenlos nutzen will, findet hier weitere Infos und Kontaktdaten:

http://www.pengland.de/beratungsangebot-fur-mainzer-kultur-und-kreativwirtschaft/


Geschrieben von aboerger am 8. August 2010 in der Kategorie archiv

Schlagwörter: , , ,

Kommentare: Kommentar verfassen

Peng findet Stadt

6. August 2010

Programm und weitere Infos unter:

www.peng-findet-stadt

PENG FINDET STADT
DIE GROSSE PENG & FRIENDS STRASSENAKTION

Seit 4 Jahren unterstuetzt der Verein PENG – Gesellschaft zur Foerderung von Design, Kunst und Kommunikation e.V. mit viel ehrenamtlichem Engagement Kultur und Kunst in Mainz. Weitere Infos: www.pengland.de

AM 14. AUGUST AB 12.00 TRAGEN WIR UNSER PENGLAND IN DIE STADT

Wir laden alle dazu ein, mit Peng und vielen Mainzer Künstlern aus der freien Kulturszene Kunst zum Anfassen zu feiern. Mit Livemusik, Straßenkunst, Theater und einer Open-Air-Ausstellung wird der Jockel-Fuchs-Platz von 12 bis 22 Uhr zum Portal fuer einen farbenfrohen Trip quer durch die breite Vielfalt der Peng-Welt!

DER VEREIN VERLIERT SEINE RÄUME IN DER REICHKLARASTRASSE 2-4

Sollte sich nicht bald ein neues Zuhause finden, werden auch viele Kuenstler und Projekte obdachlos! Damit Kunst und Kultur nicht unter der Bruecke landen, laden wir Alle ein, mit uns gemeinsam eine Loesung zu finden. Peng steht auf der Straße – und die Freunde ziehen mit. Denn jeder kann helfen: Kultur gehoert in die Stadt!


Geschrieben von cschulte am 6. August 2010 in der Kategorie archiv

Kommentare: Kommentar verfassen

Die Punters

3. August 2010

04.08.2010 um 20:00 Uhr im Pengland

Im mai 2009 spielten die Punters ihr erstes konzert im schokoladen in berlin und seitdem verzaubern sie ihr publikum in regelmäßigen abständen :-) die Punters sind ein fantastisches singer-songwriter-duo, von dem man sagt, sie seien niedlich, aber eigentlich wollen sie nur randalieren. antifolk ist das stichwort und wer auf kymia dawson, the wave pictures oder the burning hell steht, wird sie lieben (aber eigentlich liebt sie jeder).gehet hin und höret und staunet und lächelt…
mehr infos gibts unter www.myspace.com/looneypunters


Geschrieben von cschulte am 3. August 2010 in der Kategorie archiv

Kommentare: Kommentar verfassen

Peng Pressekonferenz und Podiumsdiskussion

3. August 2010

05.08.2010 um 11 Uhr im Pengland

Anlässlich des aktuellen Raumproblems und des generellen Bedarfs an kultureller Infrastruktur in der Mainzer Innenstadt, laden wir zu einer Podiumsdiskussion ein.

Ziel ist es die Präsenz unabhängiger Kulturinitiativen im Innenstadtbereich zu erhalten und zu stärken. Nur so kann künstlerische und kulturelle Vielfalt einem breiten Publikum geboten und von diesem genutzt werden. Zur Diskussion geladen sind Vertreter der Mainzer Kulturinitiativen, sowie Repräsentanten der Stadt Mainz und des Landes Rheinland-Pfalz. Es soll ein Lösungskonzept zur Behebung des Mangels an kulturell nutzbarer Fläche erarbeitet und für mehr Toleranz gegenüber der unabhängigen Kulturszene geworben werden. Die Kulturschaffenden eröffnen eine gemeinsame „Petition zur Förderung der kulturellen Infrastruktur in Mainz“ und stellen als weitere Aktion für gesellschaftliches und kulturelles Miteinander, die für die Bürger am 14.08.2010 auf dem Jockel-Fuchs-Platz stattfindende, „PENG findet Stadt“-Straßenaktion vor. Wir laden herzlich zur aktiven Teilnahme ein.


Geschrieben von cschulte am 3. August 2010 in der Kategorie archiv

Kommentare: Kommentar verfassen

Kino-Kabaret 2010

3. August 2010

Vorschau Plakat

Bewegtbildfreunde aller Länder!

Die Zeit läuft und das 3. Mainzer Kinokabaret rückt immer näher. Der Startschuss fällt am 6. August ab 20Uhr im Pengland. Und von da an heißt es 4×48 Stunden, 4x Teams bilden, Story entwickeln, drehen und schneiden, 4x ab ins Kino und große Filme auf großer Leinwand!

Die Screenings sind am 08., 10., 12. und 14. August ab 21 Uhr im Palatin Kino (Hintere Bleiche 6-8) in Mainz.

Jeder ist eingeladen mitzumachen, egal ob Filmprofi oder Amateur. Jeder kann von jedem lernen, darum gehts!

Die Planung ist zur Zeit in der heißen Phase. Wir konnten wieder die Stadt Mainz für unser Projekt begeistern! Außerdem werden wir einiges an schicker Technik aufbieten können…Man darf gespannt sein!

Also streicht euch folgende Termine schonmal fett im Kalender an, sammelt genügend Schlaf und seid dabei wenn es wieder heißt “Mainz goes Kinokabaret!”

06. August 20 Uhr Pengland – Kennenlernen, Biertrinken und freuen…

07. August 10 Uhr Pengland – Produktionsmeeting #1, stell deine Ideen vor und finde dein Team! Und dann ran an die Arbeit…

08. August 21Uhr Palatin Kino – Screening #1

09. August 10 Uhr Pengland – Produktionsmeeting #2, stell deine Ideen vor und finde dein Team! Und dann ran an die Arbeit… Die Zeit läuft!

10. August 21Uhr Palatin Kino – Screening #2

11. August 10 Uhr Pengland – Produktionsmeeting #3, stell deine Ideen vor und finde dein Team! Keine Müdigkeit vortäuschen!

12. August 21Uhr Palatin Kino – Screening #3

13. August 10Uhr – Pengland – Produktionsmeeting #4, stell deine Ideen vor und finde dein Team! FINALE! Jetzt nochmal alles geben!

14. August 21Uhr – Palatin Kino – Screening #4 + Closing-Party im Pengland!

15. August ….endlich ausschlafen!

Hier das Anmeldeformular. Wenn ihr wisst dass ihr dabei seid füllt es bitte aus und schickt es uns an 48h-film-mainz@gmx.de, damit wir bisschen besser planen können!

Der Kinobus (www.kinobus.com) besucht uns wieder auf seiner Tour! 2 Busse mit Gästen aus ganz Europa machen Stop am Rhein! Kino Mainz wird international!

Weitere Infos findet ihr wie immer auf: www.kinokabaret-mainz.de und http://www.pengland.de/gruppen/kino-mainz/


Geschrieben von cschulte am 3. August 2010 in der Kategorie archiv

Schlagwörter: ,

Kommentare: Kommentar verfassen

QR Code Business Card