Blogarchiv

CHARITY NIGHT

12. April 2017

Verboten Oster-Charity

x Streetfood x Live-Musik x Kabarett x Vernissage x Tombola

_________________________

Der komplette Erlös geht an die Bärenherz Stiftung für schwerstkranke Kinder.

_________________________
Seid gespannt auf ein exquisites Kulturprogramm:

Salim Samatou // Cüneyt Akan // Mario Wendler

Scherf & Band

RAMI HATTAB // The Barbers

Fenner // Madhouse Matadors

Artbattle Mainz mit NommNomm Sessions // Poetry Slam // Magie mit Soka Weiterlesen »


Geschrieben von Corina Hagedorn-Hähnel am 12. April 2017 in der Kategorie Blog

Kommentare: Kommentar verfassen

Atelierplatz frei im Art ‘N’ Act

21. November 2016

Eines unserer 7 Mitglieder hat sich für einen neuen Arbeitsort entschieden, daher wird zum 01.01.2017 ein Platz frei bei uns. Im hellen Ausstellungsraum könnt Ihr jederzeit Eure Sachen zeigen, eine Bartheke für Veranstaltungen haben wir auch.
Kosten: 120,00 Euro im Monat inklusive Nebenkosten, zzgl. 6 Euro Internet
Ort: sehr zentrale Lage in Mainz direkt am Münstlerplatz, Grosse Bleiche 1, Eingang über Imbiss No 1, gegenüber vom Barbarossa Bäcker
Kontakt: Jutta, post@juttamertens.de, 0177 4345673
Interesse geweckt? dann einfach eine eMail schreiben am besten mit Link zur Eurer Website, Facebook o.Ä. oder anrufen.

Wir freuen uns auf ein neues Gesicht, Eure Art ‘N’ Actler

Weitere Infos: https://de-de.facebook.com/ARTNACT/


Geschrieben von Corina Hagedorn-Hähnel am 21. November 2016 in der Kategorie Blog

Kommentare: Kommentar verfassen

FADE INTO YOU – A Series of Film Screenings

23. September 2016

Episode LVIII

Mittwoch, 28. September 2016 um 19 Uhr

Roman Signer, “Punkt”, 2006 und “Einbruch im Eis”, 1985

Während in der aktuellen Ausstellung “Detail ist alles” Künstler sich mit kleinen Gesten die Stadt und den öffentlichen Raum aneignen, stellt Gabriela Denk in der Reihe “Fade into You” Videoarbeiten internationaler Künstler vor, die es in die Natur zieht. Nach demselben Prinzip wie in der Ausstellung stören sie mit subtilen Handlungen das natürliche Gefüge.
Präzision und Einfachheit kennzeichnen die Experimente des Aktionskünstlers Roman Signer (*1938). Ebenso ist die enge Verbindung zur Natur ein Charakteristikum der Aktionen des Schweizers, der das Spiel mit dem Feuer liebt. In den beiden ausgewählten Videos lässt er es knallen und krachen und zeigt keine Scheu vor einem gefährlichen Selbstversuch…
Sie sind herzlich eingeladen bei einem Gläschen Wein über die Filme zu diskutieren.

Diskussionsrunde nach dem Motto: VIEW, DRINK AND DISCUSS

Kosten: 4 Euro (Wein und Eintritt in die Ausstellung inklusive)


Geschrieben von Corina Hagedorn-Hähnel am 23. September 2016 in der Kategorie Blog

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentare: Kommentar verfassen

Info-Abend “pad goes musical”

29. August 2016

2017: pad goes Musical!
Performance und Musical? Passt nicht! Oder?


Gerade weil die Fusion aus notorisch von der Aura des Avantgardistischen umgebener Performance und dem gerne zum leichten Entertainment gezählten Musical so ungewöhnlich erscheint, wollen Schmitt&Schulz, das pad-hauseigene Regie- und Performerduo, dieses Experiment wagen. Denn das pad feiert nur ein Mal zehnten Geburtstag, geht nicht gibt’s nicht und in Spannungsfeldern lässt sich
trefflich Innovatives inszenieren. Für die große „10-Jahre-pad-Musical-Performance“ suchen wir daher 30-50 Mitwirkende (Profis und Laien) aus verschiedenen darstellerischen und musikalischen Bereichen.
Ob Einzelkünstler oder große Gruppe – kommen Sie gern zu Mehreren –, alle Interessenten sind herzlich zu unserem Info-Abend am 01.09.2016 um 19 Uhr im gemütlichen Foyer des pad eingeladen. Dann geben wir detailliert Auskunft und beantworten alle Fragen. Vorab aber schon mal ein paar Informationen.

• Die Musical-Performance …
… soll ein in Inhalt und Form abstraktes Musical werden, das mit den Mitteln der Performance von Schmitt&Schulz im pad inszeniert wird. Es wird keine zusammenhängende Geschichte erzählen, sondern aus einer Kombination
verschiedener Szenen, Fragmente und Einzelauftritte bestehen, geprägt durch die Gruppen und einzelnen Künstler die sich in das Projekt einbringen bzw. mitwirken.
Es sind explizit NICHT NUR MUSICALGRUPPEN, sondern Teilnehmer aus jeglichen Bereichen der Darstellung sehr willkommen! Uns geht es ausdrücklich um Interdisziplinarität, in der sich verschiedene Formen der Darstellung durch Überlagerung und außergewöhnliche Kombination verbinden.

Weiterlesen »


Geschrieben von Corina Hagedorn-Hähnel am 29. August 2016 in der Kategorie Blog

Schlagwörter:

Kommentare: Kommentar verfassen

Künstler/-in Gesucht

10. August 2016

Das ist Gesucht


Geschrieben von Corina Hagedorn-Hähnel am 10. August 2016 in der Kategorie Blog

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentare: Kommentar verfassen

23.07. Soliparty für Apart – Theater mit Geflüchteten

14. Juli 2016

 

Soliparty Flyer Vorderseite

Wir feiern eine Soliparty. Die Einnahmen gehen an unser Theaterprojekt mit Geflüchteten.

Programm
20:00 PunkT.heater / Szenische Lesung
21:30 CouCou & Die Schlaraffen / Improtheater
23:00 Jens Bender / Singer-Songwriter / Fingerstyle Guitar
00:00 Anton Wolf / Antons Playlist

Ort
ESG Mainz (Nähe Uni)
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

 

https://www.facebook.com/events/1108852952515817/

Apart – Theater mit Geflüchteten ist ein Projekt aus Mainz, bei dem Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete selbst ein Theaterstück entwickeln. Der Freiraum des Theaters ermöglicht einen spielerischen Umgang mit den unterschiedlichsten Themen der Beteiligten.

Dabei ist Theater ein Gruppenerlebnis. Die Teilnehmer können sich in diesem Rahmen kennenlernen, austauschen und gegenseitig in der Projektarbeit unterstützen. Durch die geplante Aufführung Ende 2016 vor Publikum können alle Teilnehmer selbstbestimmt ihre Perspektiven vermitteln.
Organisiert wird das gesamte Projekt in einer Kooperation von den gemeinnützigen Vereinen TEAN e.V., PunkT.heater e.V. und der Hochschulgruppe zweiPUNKTnull.

Der Eintritt ist frei oder gegen eine kleine Spende.
Wir freuen uns auf euch!


Geschrieben von Corina Hagedorn-Hähnel am 14. Juli 2016 in der Kategorie Blog

Kommentare: Kommentar verfassen

Kulturkurse für alle – Wintersemester 2015/16

11. Oktober 2015

Ihr wolltet schon immer Stricken können, ein Clown sein oder Neo-Tango tanzen? Der Uni-Campus hat viel Kreativität und Engagement zu bieten, die Campus Mainz e.V. mit den Kulturkursen weiter fördern und unterstützen will. Studierende und andere talentierte Kursleiterinnen und Kursleiter bieten euch ein buntes Programm.

Ab jetzt findet ihr alle Informationen zu den während des Wintersemesters 2015/16 (November-Februar) wöchentlich stattfindenden Kursen online und die Anmeldung ist gestartet! In diesem Semester warten 42 spannende Kurse auf euch und zum allerersten Mal bieten wir darüber hinaus auch sechs faszinierende Workshops an.

Die Kulturkurse stehen allen Mainzerinnen und Mainzern offen und als Team freuen wir uns auf den Start der neuen Saison. Zum Ende des Semesters steht dann wieder die Abschlussfeier auf dem Programm bei der die Teilnehmenden ihre Werke und gelernten Fähigkeiten präsentieren können.

Hier geht’s zu Programm und Anmeldung:

www.campus-mainz.net/kulturkurse


Geschrieben von Corina Hagedorn-Hähnel am 11. Oktober 2015 in der Kategorie Blog

Kommentare: Kommentar verfassen

Hip Hop im Peng am 02. Juni

28. Mai 2015
Kleiner gemütlicher Hip Hop Auftritt im Peng,
wir freuen uns auf Artistxrap und seiner Crew aus Stuttgart, der gerade auf Tour ist und sein Mixtape vorstellt.
Weitere MCs sind Mimi, Dillmann, 47 Garage-Gang und vielleicht noch ein Paar mehr.
Kommt rum es gibt gemütlich wie immer Beer und Drinken auf Spendenbasis, Beats und MCs gratis zum Happymeal dazu.
Stellt euch auf eine kleine nice Runde ein.
Freuen uns auf euch.
Peace

Diese geben euch gute.


Geschrieben von Corina Hagedorn-Hähnel am 28. Mai 2015 in der Kategorie Blog

Kommentare: Kommentar verfassen

Fade into you: episode XXXXI

17. April 2015

Fade into you: episode XXXXI  am 22. April 2015 (Internationaler Tag der Mutter Erde)

Diskussionsrunde zur Videokunst mit Wein nach dem Motto: View, Drink and Discuss präsentiert von Sabine Idstein:

Regenprojektion von Simon Wachsmuth (2001), Computeranimation

Die Computeranimation „Regen“ besteht aus weißen Linien, die sich diagonal von oben nach unten über eine schwarze Bildfläche ergießen. Dabei wechseln Intensität und Geschwindigkeit. Es scheint mal stärker und mal schwächer Striche und Linien zu regnen. Vorbild für diese Arbeit ist die japanische Landschaftsmalerei, die hier geometrisch abstrakt ins Technische übertragen wurde. Simon Wachsmuth (*1964 in Hamburg) interessiert sich für Medienbilder und vor allem für Zeichensysteme. Er untersucht die Bedingungen von kulturellen Eingriffen in natürliche Prozesse und bezieht damit auch die sozialen Codierungen von Leben mit ein. „Regen“ reflektiert das Wechselverhältnis von Kultur, Natur und Kunst. Zugleich entsteht aus einer gewaltigen Datenfülle ein reduziertes aber intensives Raumerlebnis.

Günther + Loredana Selichar: GT Granturismo, Digital Video 5´10,16:9, 2001, DVD

Die Autofahrt mit dem GT beginnt auf gerade Straße. Draußen liegt Naturlandschaft, präsentiert in Zentralperspektive durch die Windschutzscheibe. Der Betrachter im Inneren entspricht Iggy Pops “Passenger” (1977): “he rides and he rides, he looks through his window, what does he see … / all of it was made for you and me … / so let’s take a ride and see what’s mine”. Sowohl der Betrachter des Videos als auch der Passenger befinden sich in einem Road Movie von Günther und Loredana Selichar. Beide schauen mit virtuell geschultem Eroberungsblick und aus sicherer Position auf das Schauspiel der Natur, die zurückschlägt. In Kamikaze-Art schlagen Horden von Mücken, Käfern und andere Insekten gegen die Windschutzscheibe, bis vor lauter Leichen kein Ausblick mehr bleibt.

Courtesy the artists, Galerie Karin Sachs, München


Geschrieben von Corina Hagedorn-Hähnel am 17. April 2015 in der Kategorie Blog

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentare: Kommentar verfassen

FADE INTO YOU – A Series of Film Screenings

25. März 2015

Christian Jankowski bei der Jagd

Kunsthalle Mainz

FADE INTO YOU-A Series of Film Screenings
Sabine Idstein präsentiert:

episode XL
Am Mittwoch, 1. April 2015, um 19 Uhr (Ende der Fastenzeit)

Klaudia Stoll und Jacqueline Wachall: High Heel Obsession, 2012, 29:37 min, 1 Kanal HD Video, 16:9

Christian Jankowski: Die Jagd, 1992, 1 min

 

Der Betrachter partizipiert aus der Froschperspektive an einer lustvoll verspielten Hinrichtung von verschiedenen Obstsorten. Diese wird ausgeführt von den in helle  Perlonstrümpfe und petrolfarbenen Plateaulackstilletos gekleideten Beinen des Künstlerduos  Stoll & Wachall in einem weiß gekachelten Badezimmer. Die Video-Performance ist durch rosa Zwischentitel gegliedert und widmet sich einer zunehmend radikaler werdenden sinnlich-sadistischen Präsentation. Diese greift barocke Motive auf und sucht der Kamera und damit dem Betrachter zu gefallen.

In einer frühen Arbeit von 1992 mit dem Titel „Die Jagd” erlegt Jankowski in einem Supermarkt Joghurtbecher, Brot, ein tief gefrorenes Hähnchen und Margarine mit Pfeil und Bogen.

 

Für die Weinspende danken wir der Gerda und Kuno Pieroth Stiftung aus Bingen am Rhein, die junge zeitgenössische Kunst mit dem Schwerpunkt Skulptur fördert und 2014 die 3. Skulpturentriennale in Bingen am Rheinufer realisierte.

Diskussionsrunde nach dem Motto: VIEW, DRINK AND DISCUSS
Kostenbeitrag 3,- Euro. Eintritt in die Ausstellung und Wein inklusive.

Bildnachweis:
Courtesy of the Artist und © VG Bild-Kunst, Bonn 2015
Vorschau
Fade into You XLI: Simon Wachsmuth: Regen / Rain, 2000, loop / Günther und Loredana Selichar: GT Granturismo, 2001, 5:10 Min

 

Kunsthalle Mainz
Am Zollhafen 3-5
55118 Mainz
Tel. +49 (0)6131-12 69 -36 / Fax -37
mail@kunsthalle-mainz.de
www.kunsthalle-mainz.de
Wir freuen uns auf Euren Besuch in der Kunsthalle Mainz!


Geschrieben von Corina Hagedorn-Hähnel am 25. März 2015 in der Kategorie Blog

Kommentare: Kommentar verfassen

QR Code Business Card